Nur Technik draufwerfen hilft nicht – lernen muss man noch selber

Es mehren sich Hinweise, dass der Einsatz von Computer-unterstütztem Lernen nicht automatisch zu besseren schulischen Leistungen führt:
Im Bundesstaat Maine zeigt sich, dass der Einsatz von Laptops für jeden Oberschüler zwar zu mehr Schreib-Output bei den Schülern führte – dieser aber massiv durch Copy & Paste erstellt wurde – wie verwunderlich ?
Weiterhin stellt …

Es mehren sich Hinweise, dass der Einsatz von Computer-unterstütztem Lernen nicht automatisch zu besseren schulischen Leistungen führt:
Im Bundesstaat Maine zeigt sich, dass der Einsatz von Laptops für jeden Oberschüler zwar zu mehr Schreib-Output bei den Schülern führte – dieser aber massiv durch Copy & Paste erstellt wurde – wie verwunderlich ?
Weiterhin stellt sich auch eine zunehmende technische Zwei-Klassen-Gesellschaft dar:
Schulen mit besserer technischer Ausstattung schneiden in Vergleichen besser ab, als Schulen mit schlechterer Ausstattung – auch kaum verwunderlich.
Ich denke, es wird Zeit zu lernen, dass Lernen nicht vom Einsatz von Computern abhängt – es kann höchstens als Werkzeug dabei unterstützen, aber nicht das Lernen ersetzen.