Was kann bei einem “on-demand feature” in einem Auto schon schief gehen…

Ich weiß, wir sollen visionär denken.
Ich weiß auch, dass ich – ganz konträr zu meiner starken Technik-Affinität – doch recht bodenständig gestrickt bin.
Aber wer bitte kommt auf die Idee, einem Auto zusätzliche Features wie mehr PS, eine andere Fahrwerksabstimmung oder dynamisches Kurvenlicht als herunterladbares Update anzutrainieren?
Porsche.
Lutz Meschke, der …

Ich weiß, wir sollen visionär denken.
Ich weiß auch, dass ich – ganz konträr zu meiner starken Technik-Affinität – doch recht bodenständig gestrickt bin.
Aber wer bitte kommt auf die Idee, einem Auto zusätzliche Features wie mehr PS, eine andere Fahrwerksabstimmung oder dynamisches Kurvenlicht als herunterladbares Update anzutrainieren?
Porsche.
Lutz Meschke, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Porsche hat diese Ideen im Medien-Portal von Porsche so formuliert:

Wir werden zunehmend Funktionen “on demand“ anbieten.
Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich per Software-Update over-the-air kurzfristig ein paar zusätzliche PS oder eine andere Fahrwerksabstimmung runterladen, wenn Sie am Wochenende auf die Rennstrecke wollen – oder dynamisches Scheinwerferlicht, wenn Sie eine lange Nachtfahrt vor sich haben.
Und auch noch over-the-air.
Ne, ne, da kann ich mir gar nicht ausmalen, was da schief gehen könnte.
Puh.