Ein guter Grund für Signal

Die Zukunft des Instant Messengers Signal scheint für die nächste Zeit gesichert zu sein.
Brian Acton, einer der Gründer von WhatsApp, investiert in Signal 50 Millionen US Dollar.
Mit diesem Invest wird die Signal Stiftung finanziert, deren Geschäftsführer soll Moxie Marlinspike, der Gründer von Open Whisper Systems, werden.
Ich halte …

Die Zukunft des Instant Messengers Signal scheint für die nächste Zeit gesichert zu sein.
Brian Acton, einer der Gründer von WhatsApp, investiert in Signal 50 Millionen US Dollar.
Mit diesem Invest wird die Signal Stiftung finanziert, deren Geschäftsführer soll Moxie Marlinspike, der Gründer von Open Whisper Systems, werden.
Ich halte es für ein gutes Zeichen, dass Signal nun im Rahmen einer gemeinnützigen Stiftung (501 c3 nonprofit organization) weiterentwickelt.
Damit dürfte sichergestellt sein, dass keine wirtschaftlichen Interessen hinter Signal stehen.
Das sollte wir doch als Signal für einen Wechsel weg von WhatsApp zu Signal nutzen!