Wenn dich die Webseite belauscht

Wir werden ja nicht nur durch Cookies getracked und anhand unserer digitalen Fingerabdrücke in Profile verpackt.
Nein, es kann uns auch ganz einfach passieren, dass die Webseite, die wir besuchen, unsere Passwörter ausliest – und speichert.
Durch Replay Sessions – eine Form von Qualitätskontrolle für Ersteller von Software-Dienstleistungen im Internet – werden an …

Wir werden ja nicht nur durch Cookies getracked und anhand unserer digitalen Fingerabdrücke in Profile verpackt.
Nein, es kann uns auch ganz einfach passieren, dass die Webseite, die wir besuchen, unsere Passwörter ausliest – und speichert.
Durch Replay Sessions – eine Form von Qualitätskontrolle für Ersteller von Software-Dienstleistungen im Internet – werden an vielen Stellen unsere Passwörter aus Passwort-Formularen ausgelesen und gespeichert.
Mixpanel, ein Anbieter für Business Analytics im Internet, bietet mit Autotrack eine Funktion an, automatisch die Eingaben auf einer Webseite aufzuzeichen.
Allerdings hat Mixpanel an dieser Stelle übersehen, dass es hier auch Daten gibt, die vielleicht nicht unbedingt für die Business Analyse aufgezeichnet werden sollten, Passwörter zum Beispiel.
Alles nur ein Fehler.
Ja, aber ein unglaublich dummer Fehler, der dazu führt, dass massenweise Zugangsdaten geleaked werden.
Und Mixpanel ist nicht der alleinige Anbieter von solchen riskanten und fehlerbehafteten Diensten.
Was können wir tun?
Aktive Inhalte unterdrücken, indem wir Add-ons wie NoScript oder uMatrix einsetzen.