Der Kofferraum als mobile Müllhalde

Sicherlich bin ich mehr Technikpessimist als der wild galoppierenden Digitalisierung recht wäre, aber es gibt immer wieder Auswüchse des digitalen Irrsinns, die mich am Verstand aller digitalen Zukunkftspioniere zweifeln lassen.
Hier wieder ein solches Beispiel: VW hat verkündet, den Test von We deliver erfolgreich abgeschlossen zu haben.
Was We deliver ist? Die Möglichkeit, den Kofferraum des (hoffentlich) eigenen Autos als Lieferadresse für Paketlieferungen anzugeben.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, was dabei nicht alles schief gehen soll:

  • GPS-Tracking des geparkten Autos
  • Angabe eines Zeitfensters, wann das Auto wo steht
  • TAN zum Entsperren des Kofferraums
  • (angeblich) keine Zusatzgebühren für die Zustellung

Lieber Himmel, schert sich überhaupt jemand über so Nebensächlichkeiten wie Überwachung und Datenschutz?
Aber wahrscheinlich ist es alles nur ein Nebelkerze, um vom Dieseldilemma abzulenken.