Wie wäre es mit einem Schlüssel?

Lieber Himmel, wenn wenigstens mehr Bequemlichkeit beim Einsatz neuer und unausgereifter Technologie herauskommen würde.
Aber nein, das was Tesla da bei ihrem Workaround für den Keyless-Entry Hack beim Model S zeigt, ist ja die Höhe.
Jetzt muss die arme gequälte elektromobile Seele eine PIN eingeben, um ihren schönen Tesla zu starten!
Wo bitte ist da denn der Vorteil gegenüber einem klassischen Schlüssel?
Bei einem Schlüssel muss ich wenigstens nicht auf einem blöden Touchpad rumfummeln, um eine PIN einzugeben…
Und dann war Tesla auch bereits seit über einem Jahr über diesen Angriffsvektor informiert.
Na herzlichen Glückwunsch.