Das Leben der Anderen – in krass

Die Praktiken von Amazon gemahnen doch deutlich an das verwerfliche Vorgehen der Stasi – nur eben jetzt in digital und von einem privatwirtschaftlichen Unternehmen.

Damit diese Datenkrake ihre ***** KI trainieren kann, lauschen Amazon-Mitarbeiter regelmäßig den Gesprächen ihrer Alexa-Kunden.

Ich fasse die Dreistigkeit dieses Konzerns nicht.

Aber ich fasse auch nicht die Blauäugigkeit der Nutzer dieser Wanze. Wofür sind denn vor gut dreißig Jahren die Menschen massenweise auf die Straße gegangen? Um gegen Überwachung, Willkür und Unfreiheit zu demonstrieren. Und was machen die Menschen (und ich wage zu behaupten, dass dies teilweise dieselben Menschen sind, die damals demonstriert haben) heute? Sie stellen sich freiwillig so eine Überwachungs-Wanze in die eigenen heiligsten Hallen und treten ihre Freiheit und ihre Privatsphäre mit Füßen.

Ich fasse es nicht.