Wenn sich dein “schlauer” Fernseher schlafend stellt…

…kannst du davon ausgehen, dass er dich belauscht.

Benutzt hier jemand Smart-TVs von Samsung?

Nun, nach diesem Artikel von Vice/Motherboard würde ich so ein Gerät nicht mehr betreiben. Zumindest nicht am Internet.

Dokumente der CIA, die von WikiLeaks kürzlich veröffentlicht wurden, legen nahe, dass die CIA in der Lage war, Samsung Smart-TVs in einen Fake Off Zustand zu versetzen, der den Nutzern den Eindruck vermitteln sollte, das telemediale Wunderwerk sei ausgeschaltet. Dabei hat es fröhlich seine Besitzer weiter ausgehorcht.

Nun, was können wir dagegen tun?

  • das Gerät vom Strom trennen. So richtig. Netzstecker ziehen. In der Art.
  • das Gerät vom Internet trennen. So richtig. Nicht per WLAN und auch nicht per Kabel mit dem Internet verbinden. Einfach nur als Fernseher nutzen.

Mir ist schon klar, dass beides unbequeme Lösungen sind. Aber ich lebe lieber unbequem als überwacht.

Digitaler Unverstand als Zeichen politischer Inkompetenz

Vermutlich ist es schlicht ein Zeichen von totaler Orientierungslosigkeit, was das BMI (Bundesministerium des Inneren) da unter Horst Seehofer vorlegt (https://www.golem.de/news/crypto-wars-seehofer-will-messenger-zur-entschluesselung-zwingen-1905-141494.html). Aber selbst mit dieser schwachen Ausrede bombt uns die Forderung nach einer Schnittstelle für den Zugriff auf verschlüsselte Messenger-Kommunikation wieder in die kommunikative Steinzeit.

Daher ist der offene Brief (https://docs.google.com/document/d/17F-OxKJtR8DM9O8jiEfUhxDGguBnJoZ2-lvp9614CyM/edit) von mehr als 100 Unterzeichnern an das BMI ein dringender Aufruf, gegen diesen gefährlichen Schwachsinn, den eine uninformierte und angstgesteuerte Politik mit fadenscheinigen Argumenten hier fordert, dringend als Korrektiv nötig.

Hoffentlich liest es jemand, der die Kritik auch versteht.

Ansonsten sehe ich tiefschwarz für unsere Freiheit – und unsere digitale Zukunft.